Samba-Freigabe Windows auf dem Raspberry Pi

S

amba Freigabe-Ordner von einem Raspberry Pi hinterlegten Dateien einrichten. Wir wollten grundsätzlich auf diese Daten per SMB Netzwerk-Protokoll von einem Windows-PC aus zugreifen.

Die erforderlichen Installationshinweise und Freigaben-Definitionen werden hier schrittweise für Dich erklärt. Nutze deine eigene Netzwerkumgebung.

Samba Freigabe Windows

Der Raspberry Pi dient hierbei als SERVER, der Windows-PC als Client für den Zugriff auf die Daten als SHARE vom RaspberryPi. Die Daten werden als CIFS freigeben und können gewöhnlich im Windows-Explorer angezeigt und verwendet werden. Der Zugriff kann per Passwort noch gesichert werden.

Angebot
Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cortex-A72 4 x, 1,50 GHz, 4 GB RAM, WLAN-ac, Bluetooth 5, LAN, 4 x USB, 2 x Micro-HDMI
14.252 Bewertungen

Samba-Server installieren

apt update && apt upgrade -y
apt install samba samba-common smbclient

Prüfe den Samba-Status mit

systemctl status smbd

samba freigabe windows smb

sudo systemctl status nmbd

samba freigabe windows smb
Die installierten Samba Services sollten korrekt laufen.

Neue Definitionen erstellen

sudo mv /etc/samba/smb.conf /etc/samba/smb.conf_alt
sudo nano /etc/samba/smb.conf

Neue Config definieren (Beispiel)

[global]
workgroup = HEIMNETZWERK
security = user
encrypt passwords = yes
client min protocol = SMB2
client max protocol = SMB3

Prüfe die neue Datei-Konfiguration

testparm

Erstelle ein SHARE-Ordner auf dem Server

mkdir -p /mnt/share

Die Freigaben im Netzwerk sind nun verfügbar. Es fehlen nun noch die Berechtigungen darauf zugreifen zu können. Die SAMBA Zugangsdaten müssen noch eingerichtet werden.

chown root:root /mnt/share/
chmod 777 /mnt/share/

Samba Freigabe

Test der neuen Config-Datei und Samba-Server neu starten

testparm
service smbd restart
service nmbd restart

Die Zugriffsberechtigungen der Benutzer auf die Freigabe unter Windows, erfordern zwingend ein Passwort. Das SAMBA-Benutzerpasswort wird entsprechend für den User wie folgt erstellt:

smbpasswd -a root

Passwort 2x eingeben

Benutzer für SMB aktivieren

smbpasswd -e root

Samba Freigabe Windows

Unter Windows wählt man nun Netzlaufwerk verbinden und gibt die Freigabe und die Anmeldedaten wie definiert ein.

\\IP-ADRESSE-SAMBA-SERVER\SambaUsers

Als Anmeldedaten nimmt man root und das gesetzte Samba-Passwort. Bitte verwende Deine eigenen Daten. Dies hier gilt nur als Beispiel dieser Anleitung.

E

s gibt 3 verschiedene SMB (NetBEUI/NetBIOS Netzwerkprotokoll) Versionen. V1, V2 und V3. Die Version 1 wird aufgrund von Sicherheitsrisiken unter Ubuntu und auch Windows nicht mehr unterstützt. Unter Windows 10 ist die SMBv3 mittlerweile Standard. Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wurde ebenso die Sicherheit erhöht.

War dieser Artikel hilfreich?
Artikel wurde bisher 193 mal gelesen
Einen Kommentar schreiben

Bewerte den Artikel nach Punkten

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte ( 2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5 )
Loading...