Startseite » Knowledge Base » OpenMediaVault NAS – Installiert mit Debian 12

OpenMediaVault NAS – Installiert mit Debian 12

O

MV – OpenMediaVault als kostenloses Opensource NAS-Script auf einem Raspberry Pi4* installieren. Es gibt verschiedene NAS Systeme wie beispielsweise UnRaid oder TrueNAS. Trotzdem gibt es … andere 😉

OMV ist völlig kostenlos und sogar auf einem Raspberry Pi zu installieren. Allerdings rate ich persönlich zumindest hier zu einem Pi4 mit 4GB.

Openmediavault installieren auf Debian 12

Voraussetzung hierfür ist, wenn OpenMediaVault 7 installiert werden soll, ein Raspian-Debian 12 (Bookworm) auf einer installierten SD-Card mit bereits funktionierenden Debian-OS auf einem Raspberry Pi4.

Pi Imager OS auf SD-Card installieren

https://www.raspberrypi.com/software/

OpenMediaVault Debian 12 installieren

OMV (Vers.7) per Install-Script installieren

sudo wget -O - https://github.com/OpenMediaVault-Plugin-Developers/installScript/raw/master/install | sudo bash

Der gesamte Installationsprozess von OpenMediaVault wird eine Weile dauern. Hab daher etwas Geduld, bis die Installation komplett abgeschlossen ist. Du findest die erfolgreiche Installation auf der CLI. 😉

OMV Admin-Passwort ändern

passwd admin

Vergib hier ein Passwort für den Admin-Zugang zu OpenMediaVault.

Das Standard-Passwort für den ersten Loginvorgang mit User admin ist: openmediavault. Du kannst eben schon vor dem ersten Login über die Konsole das Admin-Passwort vorab ändert. Dies ist nur optional eine Möglichkeit.

OpenMediaVault Debian 12 installieren

Ist die OMV-Installation erfolgreich abgeschlossen, kannst du das Backend deines NAS über die IP-ADRESSE erreichen.

http://IP-ADRESSE-NAS

OpenMediaVault Debian 12 installieren

Weitere Informationen und Hilfe findest Du im Forum von OMV.

War dieser Artikel hilfreich?
Artikel wurde bisher 155 mal gelesen
Einen Kommentar schreiben

Bewerte den Artikel nach Punkten

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte ( 2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5 )
Loading...