Festplatte unter Linux partitionieren

N

eue externe Festplatten wie z.B. USB3.0 / SSD unter Linux für Proxmox oder Linux-Distributionen vorbereiten um zu mounten oder als Storage zu verwenden. Diese Speicher müssen für das System vorbereitet werden. Am besten nutze ich hierfür immer cfdisk.

Zuerst muss man die genaue Zuordnung mit lsblk finden.

lsblk

Nun weiß man, das die angeschlossene Festplatte /dev/sda ist.

Hier nutze dann einfach den Befehl:

cfdisk /dev/sda

Vorausgesetzt, das Label GPT ist erstellt, kann man nun mit NEW eine neue Partition erstellen.

cfdisk

Mit Write wird die Partition der Festplatte geschrieben.
cfdisk

Verlasse CFDISK mit Quit. Es kann nun die Festplatte benutzt werden. Für Proxmox ist eine Formatierung nicht notwendig, da dies in der GUI erstellt werden kann. (LVM / ZFS / Verzeichnis xfs usw.)

Für Ubuntu oder Debian kann das Dateisystem ext4 für das Storage formatiert werden.

mkfs.ext4 /dev/sda1

Weitere Infos findest Du hier:
https://wiki.archlinux.org/title/ext4

War dieser Artikel hilfreich?
Artikel wurde bisher 64 mal gelesen
Einen Kommentar schreiben

Bewerte den Artikel nach Punkten

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte ( 1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5 )
Loading...