Nextcloud auf Ubuntu amd64 installieren

N

extcloud ist eine kostenlose Open-Sourcelösung um deine eigene Cloud selbst zu hosten. Dafür kannst Du leistungsfähige VM’s oder LXC mit Proxmox oder dafür einen eigens angeschafften Mini-PC ( HM80* oder Intel-NUC* ) nutzen.

Das System sollte mindestens eine 3 Core-CPU mit 16GB RAM aufweisen, um bei mehreren Nutzern ein flottes System zu haben. Als alleiniger User reicht auch ein etwas langsameres System. Grundsätzlich ist die Hardware immer vom Anwendungsfall abhängig.

Voraussetzung hierfür ist ein lauffähiges 64bit Ubuntu-System, welches Du dir hier herunterladen und installieren kannst.

Nextcloud Installation

apt-get update
apt-get upgrade

Installiere den Apache2 Webserver

apt install apache2

PHP 8.0 Repository hinzufügen

apt install software-properties-common
add-apt-repository ppa:ondrej/php
apt update

Installiere PHP8.0 und alle erforderlichen Pakete

apt install php8.0 php8.0-zip libapache2-mod-php8.0 php-dompdf php8.0-xml php8.0-mbstring php8.0-gd php8.0-curl php8.0-imagick libmagickcore-6.q16-6-extra php8.0-intl php8.0-bcmath php8.0-gmp php8.0-cli php-json php8.0-mysql php8.0-zip php8.0-gd  php8.0-mbstring php8.0-curl php8.0-xml php-pear unzip nano php8.0-apcu redis-server php8.0-redis

Prüfe die installierte PHP-Version mit:

php -v

php8.1x wird derzeit von Nextcloud noch nicht unterstützt und muss wieder entfernt werden.

Entferne PHP8.1

apt purge '^php8.1.*'

Bearbeite die PHP.ini Datei und ändere folgendes:

nano /etc/php/8.0/apache2/php.ini
memory_limit = 1024M
post_max_size = 16G
upload_max_filesize = 16G
output_buffering = Off
date.timezone = Europe/Berlin

Datei umfasst ca. 2000 Zeilen, um zu den gewünschten Parametern zu springen nutze STRG+W.

Installiere Datenbank-Server (mariadb)

apt install mariadb-server

MariaDB Server Konfiguration

mysql_secure_installation

4x mit YES bestätigen, falls es noch kein Root-Passwort gibt, vergib ein sicheres Passwort.

Öffne den MySQL-Dialog mit:

mysql

Erstelle Datenbank mit Namen: nextcloud (frei wählbar)

CREATE DATABASE nextcloud;

Erstelle einen Datenbankuser mit Passwort

CREATE USER 'nextcloud'@'localhost' IDENTIFIED BY 'dein-geheimes-passwort';

Alle Privilegien dem User gewähren

GRANT ALL PRIVILEGES ON nextcloud.* TO 'nextcloud'@'localhost';

Berechtigungen neu laden und Datenbank verlassen

FLUSH PRIVILEGES;
EXIT;

Aktuelle Nextcloud-Version herunterladen

wget https://download.nextcloud.com/server/releases/latest.zip

Entpacke die Datei und verschiebe nach var/www

unzip latest.zip
mv nextcloud /var/www/

Bearbeite die Standard-Webserver Datei von Apache

nano /etc/apache2/sites-available/000-default.conf

Passe das Document Root Verzeichnis an

DocumentRoot /var/www/nextcloud

Aktiviere notwendige Apache2-Module

a2enmod rewrite
a2enmod headers
a2enmod env
a2enmod dir
a2enmod mime

Webserver neu starten

systemctl restart apache2

Datei-Rechte und Benutzer setzen

chown -R www-data:www-data /var/www/nextcloud/
chmod -R 755 /var/www/nextcloud/
http://IP-Adresse-Server

Du hast es nun bald geschafft. Rufe die Browser-URL auf um die Installation abzuschließen. Gibt die zuvor definierten Daten für die Installation ein. Die Datenbank wird nun eingerichtet.

nextcloud

Weitere Infos findest Du hier.

War dieser Artikel hilfreich?
Artikel wurde bisher 56 mal gelesen
Einen Kommentar schreiben

Bewerte den Artikel nach Punkten

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte ( 2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von insgesamt 5 )
Loading...